Roboter Abkant Zelle - italienisch Abkantpressen

ROBOTISIERTE
BIEGEZELLEN

ALLES IST MÖGLICH MIT DEN ROBOTISIERTEN BIEGEZELLEN MATRIX

Die robotisierten Biegezellen MATRIX sind heutzutage von den Märkten sehr gefragte Maschinen, die für die Durchführung von Anhebe-, Biege- und Absetzoperationen von Metallblechprofilen verwendet werden. Das Ganze erfolgt vollständig automatisch. Diese Maschinen ermöglichen heute, dank der Laserschnitt-Technologie, die Realisierung von Details, die bis vor wenigen Jahren noch undenkbar waren. Hierbei handelt es sich um Stücke von bis zu 250 kg mit hohen Dicken, die durch den Schnitt und das Biegen realisiert werden. Solche Operationen wurden vor dem robotisierten Biegen durch Schweißen oder andere komplexe Operationen realisiert. Die Verwendung dieser robotisierten Zellen gewährleistet die hohe Qualität des Endproduktes, eine große Kostenersparnis und den Schutz der Gesundheit des Personals.

STANDARDAUSFÜHRUNG UND VORTEILE

Die Standardausführung der Maschine besteht aus drei Haupteinheiten:

  • Bewegung mit der Kantpresse und kartesischem Roboter
  • Steuerung über Programmierung mit einfacher und intuitiver Software
  • Komplettierung bestehend aus Beladevorrichtung, Beladeebene, Dickemesser, Kippvorrichtung und Greifer

Zu den wesentlichen Vorteilen der robotisierten Zelle VICLA® MATRIX zählen die große Zuverlässigkeit der Elektronik, die Wiederholbarkeit der Positionierung dank der Zahnradkupplungen mit automatischer Rückgewinnung des Spiels, die verringerte Schubkraft gegen die hinteren Gegenstücke für die Ausrichtung des Blechs,so dass die Maschine nicht auf Dauer beeinträchtigt wird, der Roboterarm mit Hohlwelle, welche das Mitführen der Luftzufuhr ermöglicht sowie die elektrischen Signale ohne Schneiderisiko durch das sich bewegende Blech. Der Roboterarm bleibt immer in horizontaler Position und ermöglicht so die Positionierung des Stücks in der Matrize, indem es von unten und oben gestützt wird. Überschneidungen mit dem Stück selber können aber nicht stattfinden Die linearen Achsen erlauben es, den Arm der MATRIX immer so zu positionieren, dass dieser vor allen Kantstationen und über allen Paletten liegt, was den Betrieb vereinfacht. Der horizontale Schiebebalken ist von der Höhe 2300 mm bis zur Höhe 2950 mm überhöht und ermöglicht so den Durchgang der Hubwagen mit halber Beladung: der Balken ist in Bezug auf den Umfang „transparent“ und schränkt in keiner Weise die manuelle Verwendung ein.

DAS GEHIRN, WELCHES ALLES STEUERT

Die Programmiersoftware verwendet die für die Biegeroboter MATRIX typische Programmierstruktur mit den bekannten Makroanweisungen, welche die Steuerung der Operationen für die Aufnahme des Bleches, das Kanten mit automatischer Verfolgung (patentiert) und die Entladung auf Palette auf einfache und effiziente Art ermöglicht. Hinzu kommt die neue Verwaltungsart des Arbeitsplatzes in „Bereiche“, was die Verwendung des Roboters weiter vereinfacht.

SCHNITTSTELLE MIT DER PRESSE

MATRIX kann mit jeder unserer Kantpressen verbunden werden, wobei die Eigenschaften in Bezug auf das manuelle Kanten auch nach der Installation des Roboters beibehalten werden: die Presse bleibt auf Bodenebene und die manuelle Verwendung ist mit den serienmäßig gelieferten Sicherheitsvorrichtungen möglich. An der Presse werden verschiedene Sensoren montiert, welche das Versetzen der oberen Tafel und das Vorhandensein des Bleches in der Kantposition an den Gegenstücken überwachen: alle Sensoren sind mit einer intelligenten Einheit verbunden, welche dem Roboter die für die automatische Durchführung der verschiedenen Funktionen erforderlichen Daten weiterleitet, wie zum Beispiel das Suchen der Gegenstücke, das Kanten mit oder ohne Verfolgung und das Öffnen der Schere, mit koordinierter Bewegung des Roboters beim Anheben der Tafel für das Freigeben des Stückes beim Kanten mit „Schuhen“.

BENUTZERSCHNITTSTELLENVORRICHTUNGEN

Für die Verwaltung des Roboters werden zwei Benutzerterminals, der Touchscreen und der Bewegungs-Joystick, geliefert. Über den Touchscreen können mit den virtuellen Tasten alle normalen Operationen für die Eingabe der Parameter, das Erstellen von Programmen und die Verwaltung der Archive der erstellten Programme sowie die normalen Wartungsfunktionen durchgeführt werden. Mit dem Joystick kann der Roboter auf intuitive Art auf mehreren Achsen gleichzeitig und mit progessiver Anpassung der Geschwindigkeit bewegt werden. Auf diese Art verfügt man über die erforderliche Sensibilität an den Punkten der Feinpositionierung des Stücks, ohne die erforderliche Geschwindigkeit bei den größeren Versetzungen zu verlieren. Am Bewegungs-Joystick befinden sich außerdem Direkttaster, welche die Eingabe der erreichten Position direkt in die Liste des aktiven Programms ermöglichen, ohne, dass hierfür zusätzliche Aktivitäten erforderlich wären. Dank dieser neuen Programmiervorrichtung, zusammen mit der vereinfachten Bereichsprogrammierung, hat das Erstellen der Kant-Programme einen schwer zu übertreffenden Grad an Schnelligkeit und Einfachheit erreicht.

KONTAKTIEREN SIE UNS.

Einer unserer Techniker wird Ihnen für Informationen über unsere Produkte gerne zur Verfügung stehen.

italian_hearth_mano_slide_home_vicla






Ich habe die Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden.